Wurmhumus & Wurmtee

Wurmhumus

Der Wurmhumus wird auch als Wurmerde bezeichnet. Es handelt sich dabei und eine eher aufgelockerte Masse die voller Mineralien ist. Das Besondere an dem Wurmhumus ist, das es sog Mikroorganismen aufbereitet. Somit ermöglicht der Wurmhumus eine Düngerwirkung für die Pflanzen.

Wurmhumus Dünger

Man verwendet Wurmhumus vor allem um einen ausgelaugten Böden oder entsprechende Flächen wieder lockerer und fruchtbarer zu machen. Dadurch wird es der Pflanzenwelt wieder sehr leicht ermöglicht, sich selbst zu regenerieren und zu entgiften.

Der Wurmhumus sollte auch in perfekter Kombination mit dem Wurmtee angewandt werden. Diese Kombo ist eine starke Bereicherung für jeden Garten. Ebenso kann man es in den eigenen vier Wänden anwenden, wobei man auch jede Zimmerpflanze damit düngen kann. Man erzeugt Wurmtee eigentlich sehr einfach aus dem Ablasshahn einer Wurmfarm. Man kann aus Erfahrungsberichten sagen, das jede Pflanze einfach wirklich besser gedeiht durch den Zusatz dieses komplett organischen Düngers. Deutlich sichtbar für äußere Verhältnisse ist auch die Wirkung die diese Kombo auf die Pflanzen hat. Das tolle an der Produktion ist auch, das Wurmhumus und Wurmtee eigentlich ganz kostenlose Nebenprodukte der Wurmkiste sind. Vielfach wird der Wurmhumus bereits beim Anlegen der Beete in die Erde eingebettet, denn man sagt ihm nach, das er dann seine Wirkung völlig und neuartig entfalten kann.