Wurmhumus im Boden

Wurmhumus im Boden

Wurmhumus kann man getrost als ein reines Naturprodukt sehen und entsprechend auch als solches bezeichnen. Der Wurmhumus im Boden ist von einer krümeligen Struktur. Der Wurmhumus im Boden ist völlig geruchlos und somit sehr reich an den äußerst positiven Enzymen und Bakterien welcher gerade so als Düngereigenschaft wirkt. Er kann damit als ein idealer und vor allem ein natürlicher Bodenverbesserer gelten.

Wurmhumus: Düngung der Pflanzen

Die Nährstoffe des Wurmhumus stehen nach dem Düngevorgang den Pflanzen auch unmittelbar zu ihrer Verfügung. Der Wurmhumus wirkt äußerst bestärkend auf die Pflanzen und beschützt die Pflanzen vor Ungezifferbefall.

Die besondere Wirkung des Wurmhumus in der Erde wird erst dadurch entfaltet, indem er vor allem die Außenhaut der Pflanze stärkt. Er hat eine nachgewiesene positive Wirkung auf die Läuse, welche sich durch den Wurmhumus abgeschreckt fühlen. Ebenso wirkt der Wurmhumus auch als ein äußerst perfekter und sehr guter Wasserspeicher.

Er ist damit für einen ausgeglichenen Nährstoffhaushalt im Boden verantwortlich und schützt damit auch die Struktur des Bodens nachhaltig und aufrecht.